Vermieter-FAQ 2019-04-08T15:29:44+00:00

Ihren Camper privat vermieten – ganz einfach!

Vermieter-FAQ – Alle WOBI-Antworten

Wohnmobil privat vermieten

Vermieter-FAQ – Die häufigsten Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen privater Wohnmobil-Vermieter.
Vermieten Sie jetzt mit WOBI – Das fairCamper Portal!

Allgemeine Fragen

Grundsätzlich alles, was zum Campen geeignet ist: kleine Campingbusse, große Wohnmobile, Wohnwagen aller Art – aber auch Zelte, z.B. Dachzelte, und Zeltanhänger. Und wer nicht nur ein Fahrzeug hat, sondern mehrere, kann seine ganze Flotte kostenfrei auf WOBI – Das fairCamper Portal inserieren! Schicken Sie uns dazu einfach Ihre Daten per Mail oder Fax zu. Wir stellen sie für Sie ein und sprechen Ihre Anzeigen vor Veröffentlichung mit Ihnen durch.

  • Registrieren Sie sich und geben Sie Ihre Vermietwünsche für den Mietvertrag an (Nichtraucher, Haustiere, Freikilometer, …)
  • Erstellen Sie ein Fahrzeugprofil
  • Verifizieren Sie sich einmalig mit Ihrem Ausweis, Gewerbeschein und Ihrem Fahrzeugschein
  • Ihr Campingfahrzeug ist als Selbstfahrervermietfahrzeug zugelassen (WOBI – Das fairCamper Portal hilft dabei)
Ja! Je nachdem, wie sehr Sie Ihr Fahrzeug selbst nutzen wollen, können Sie bei Wohnmobilien mit bis zu 200 Miettagen pro Jahr rechnen. Dank der Vermietung können Sie die Anschaffungs- und Betriebskosten Ihres Wohnmobils deutlich senken – oder sogar einen Gewinn erwirtschaften! Neugierig?  Schauen Sie einmal nach, wie viel Sie mit Ihrem Camper verdienen können! Hier geht es zu unserer Übersicht!

Ihr Fahrzeug

Ob einfacher Standard oder exklusive Ausstattung: Sie entscheiden! Und stellen Ihr Fahrzeug detailliert auf dem WOBI-Portal mit seinen Ausstattungsmerkmalen und Besonderheiten vor. Je besser Fotos und Beschreibung, desto mehr Mietanfragen werden Sie erhalten!

WOBI – Das fairCamper Portal empfiehlt folgende Ausstattung:

  • Fahrzeug: Gesetzlich vorgeschrieben sind Warndreieck, Erste-Hilfe-Kasten (Achtung, Ablaufdatum!) und Warnweste – im Ausland für jeden Insassen! Nicht fehlen dürfen Auffahrkeile, CEE-Stromkabel und Frischwasserschlauch.
  • Küche & Innenraum: Besteck, Geschirr und Kochutensilien sind im Ausland Standard, bei gewerblichen Vermietern in Deutschland noch nicht. Hier können Sie als privater Vermieter punkten und sich als besonders mieterfreundlich positionieren. Ein willkommener Service sind Wäschepakete mit Handtüchern und Bettbezügen, die gegen Aufpreis gebucht werden können.
  • Zubehör: Campingstühle, Campingtisch und Klappgrill, aber auch Fahrradträger, Leihräder,  SAT-Antennen, Vorzelte oder Navigationsgeräte werden häufig nachgefragt und steigern erheblich die Attraktivität Ihrer Fahrzeuges. Bei WOBI – Das fairCamper Portal können Sie Ihre Auswahl an Zubehör im Mietvertrag anbieten – so können Mieter diese bequem finden und gleich mitbuchen!
Wohnwagen und Wohnmobile müssen für die Vermietung als „Selbstfahrervermietfahrzeug“ zugelassen werden. Die erforderliche elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer) gibt es nach Registrierung auf Wunsch vom WOBI Versicherungspartner – genauere Details erfahren Sie hier. Damit können Sie Ihren Camper bei der Zulassungsstelle als Selbstfahrervermietfahrzeug ummelden lassen.

Sie haben noch Fragen zur Wohnmobil-Reiseversicherung? Dann kontaktieren Sie uns, Ihr WOBI-Team hilft Ihnen gerne weiter!

Mit dem WOBI-Mietvertrag verpflichtet sich der Mieter, das Fahrzeug sauber an Sie zurückzugeben. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie die Reinigungskosten von der Kaution abziehen.

Tipp: Bieten Sie Mietern eine gründliche Endreinigung zum Einheitspreis als zubuchbare Serviceleistung an! Bei WOBI – Das fairCamper Portal kein Problem.

Vermietung & Preisgestaltung

Bei WOBI – Das fairCamper-Portal können Sie Festpreise für das ganze Jahr oder unendlich viele Saisonpreise festlegen. Und das Beste: Zu jeder Saison können Sie eine Mindestmietdauer festlegen! Berücksichtigen Sie bei der Preisgestaltung die Art, Alter, Ausstattung und Größe Ihres Campers. Kleine, ältere Busse ohne Nasszelle sollten günstiger angeboten werden als neuwertige, vollintegrierte Wohnmobile mit Bad und Satelliten-TV.

Tipp: Setzen Sie sich vom Wettbewerb ab durch besonderen Service oder „Schnäppchentagen“ bei einer Buchungslücke.

Sie brauchen Hilfe bei der Preisfindung? Melden Sie sich bei uns – wir helfen gerne weiter!

WOBI – Das fairCamper-Portal überlässt die Preisgestaltung ganz Ihnen, denn es ist schließlich Ihr Fahrzeug. Sie entscheiden, was die Miete abdeckt – und was separat zu zahlen ist. Wichtig: Machen Sie Ihre Preise transparent! Was kostet die Tagesmiete? Wie sind die Preise für weitere Leistungen, wie Übergabe- oder Servicegebühr? Gibt es eine Kilometerpauschale – oder Freikilometer? Je besser ein Interessent die Preise erkennt, desto eher bucht er bei Ihnen und kommt gerne wieder!

Sie entscheiden, welche Kilometerleistung im Mietpreis eingeschlossen ist. Üblich sind 250-350 Freikilometer pro Miettag. Bei Langzeitmieten von mehr als zum Beispiel 10 Tagen gibt es häufig keine Kilometerbeschränkung mehr. Welche Entscheidung Sie treffen, hängt ganz von Ihnen ab.

Ja, auf WOBI – Das fairCamper-Portal können Ermäßigungen in Ihren Mietpreis integriert werden. Ebenfalls möglich: Sparangebote für Frühbucher und Last-Minute-Schnäppchen, um Buchungslücken zu schließen.

Ja! Wenn keine Saisonzulassung vorliegt, können Sie das ganze Jahr hindurch bei WOBI – Das fairCamper-Portal Geld mit Ihrem Camper verdienen.

Nein! Bei WOBI – Das fairCamper-Portal entscheiden Sie. Ob und wie viele Tage Sie als Puffer zwischen zwei Mieten für Reinigung, Inspektion oder Wartung vorsehen, ist Ihnen überlassen. Legen Sie den gewünschten Puffer in Ihrem Mietkalender fest.

Ja!  Sie entscheiden nach eigenem Ermessen, wer Ihr Fahrzeug fahren darf. Wir bei WOBI – Das fairCamper-Portal wissen aus eigener Erfahrung, dass Vertrauen und Sympathie die Basis einer erfolgreichen Vermietung sind – und ermöglichen daher von Anfang an den persönlichen Kontakt mit Ihrem potentiellen Mieter.

Steuern, Versicherungen & Recht

WOBI – Das fairCamper-Portal kooperiert mit Deutschlands größtem Versicherungsmakler für Wohnmobil-Versicherungen, der Ihnen bei Bedarf umgehend eine elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) zukommen lässt.

Hier finden Sie die Details zum Urlaubs-Schutz-Paket. Sie haben noch Fragen zur Wohnmobil-Reiseversicherung? Dann kontaktieren Sie uns, Ihr WOBI-Team hilft Ihnen gerne weiter!

Ja! Solange Ihr Camper noch nicht als Selbstfahrermietfahrzeug zugelassen ist, können Sie Ihre bestehende Versicherung sofort ändern oder kündigen.

Ja! Grundsätzlich sichert der Mieter mit dem Urlaubs-Schutz-Paket sein eigenes Risiko ab. Aber: Wenn Ihr Mieter nach einem Kautionsschaden weiß, dass er z.B. 750€ der Kaution vom WOBI-Premiumschutz erstattet bekommt, kommuniziert es sich einfacher, als wenn er die 1.000€ Kaution gar nicht erstattet bekommt. Noch deutlicher wird es bei der Mietausfallversicherung: Wenn Sie eine nachfolgende Miete durch einen vom Mieter verursachten Schaden absagen müssen, müsste Ihr Mieter eigentlich für diesen Schaden aufkommen. Das ist den meisten Mietern nicht bekannt! Hier sind also Diskussionen vorprogrammiert. Wenn dieser Schaden nun vom Urlaubs-Schutz-Paket abgedeckt wird, profitieren auch Sie als Vermieter davon. Daher ist es auch in Ihrem Interesse, Ihrem Mieter das Urlaubs-Schutz-Paket ans Herz zu legen.

Bei WOBI – Das fairCamper-Portal gehört zu jedem Mietervertrag eine kostenlose Mietausfallversicherung. Verursacht ein WOBI-Mieter einen Schaden, durch den eine WOBI-Folgemiete storniert werden muss, übernimmt die WOBI-Mietausfallversicherung Ihre ausgefallenen Mieteinnahmen und sichert Sie gegen Verluste ab.

Ja, über WOBI – Das fairCamper-Portal erhalten Sie nicht unerhebliche Mieteinnahmen, daher ist eine Gewerbeanmeldung notwendig. Sie kostet wenig – einmalig rund 30 Euro – und erfordert wenig Aufwand. Manche Zulassungsstellen erwarten sogar einen Gewerbeschein, wenn ein Camper als Selbstfahrervermietfahrzeug gelassen und versichert werden sollen.

Steuern müssen Sie nur auf Überschusseinkünfte zahlen – sprich, wenn Sie mit der Vermietung Ihres Campers Gewinne machen. Gewinne bedeuten, dass die Einnahmen höher sind als die Ausgaben. Zu den Ausgaben zählen nicht nur die laufenden Kosten, sondern auch die Anschaffungskosten. Sie zahlen keine Steuern, wenn Sie durch die Vermietung über WOBI – Das fairCamper-Portal Ihre Camper-Kosten nur senken oder komplett decken. Diese Aussage gilt nur dem allgemeinen Verständnis – bitte halten Sie im Einzelfall Rücksprache mit Ihrem Steuerberater.

Jetzt WOBI-Vermieter werden:

Jetzt registrieren!

Gerne sind wir auch persönlich für Sie da!

Das Wohnmobil-Magazin von WOBI – Das fairCamper Portal

Hier finden Sie die neuesten Beiträge!

  • Reisen im Wohnmobil: Schönes findet sich an jeder Straßenecke

Sparsam reisen im Wohnmobil – Teil 3

Sparsam reisen im Wohnmobil - Teil 3! Die Ferien stehen schon vor der Tür, doch auf dem Konto sah es schon mal [...]

  • Günstig reisen im Wohnmobil - Spartipps: Wäsche selber waschen

Sparsam Reisen mit dem Wohnmobil – 7 Tipps für Ihren Sparfuchs-Urlaub, Teil 2

Sparsam reisen im Wohnmobil - Teil 2! Große Pläne, kleiner Geldbeutel? Kein Problem. Wir von WOBI – das fairC [...]

  • Urlaub mit Kindern im Wohnmobil: Fröhlicher Sommerferien-Spaß

Wohnmobil-Reisen mit Kindern – 7 Tipps für den Familienurlaub! Teil 2

Wohnmobil-Reisen mit Kindern - Teil 2 Den nächsten Familienurlaub möchten Sie endlich auf den Campingplatz ve [...]

Wohnmobil-Reisen mit Kindern – 7 Tipps für den Familienurlaub! Teil 1

Kinder im Wohnmobil - Teil 1 Camping mit Kindern ist der vielleicht schönste Familien-Urlaub überhaupt. Bei we [...]

  • Entspannt am Strand: So klappt der Urlaub mit Hund im Wohnmobil

Reisen mit Hund im Wohnmobil – Teil 3

Im Wohnmobil mit Hund unterwegs - Teil 3! Sie fahren mit dem Wohnmobil in Urlaub und Ihr Hund darf mit? Prima! [...]

Viele weitere spannende Beiträge finden Sie im WOBI-Wohnmobil-Magazin!

Zum Wohnmobil-Magazin